Mittwoch, 5. August 2009

Frank Walter Steinmeier

Gestern machte meine Tageszeitung mit der Schlagzeile auf: Steinmeier will 4 Millionen Arbeitsplätze schaffen! Wir haben das Sommerloch und wir haben den Wahlkampf. Aber mal ehrlich: für wie dumm halten manche Politiker uns? Die große Koalition hat noch nicht einmal einen Mindestlohn durchgedrückt und jetzt solche Sprüche von Seiten der SPD. Zugegeben: ich würde eher links, anstatt rechts wählen. Aber der Niedergang dieser großen deutschen Volks-und Arbeiterpartei ist schon beeindruckend. Die Globalisierung und der damit zusätzliche starke Konkurrenzkampf wird es nicht ermöglichen, mal eben ein paar Millionen Arbeitsplätze zu schaffen. Die Talfahrt der jetztigen Krise ist noch nicht zu Ende. Am Ende werden in manchen Firmen Überkapazitäten entdeckt, die die Arbeitslosenzahl noch mehr in die Höhe treiben werden.

Der Markt ist in Deutschland, vielleicht sogar in vielen Westeuropäischen Ländern in vielen Bereichen gesättigt.
Vielleicht braucht noch jemand ein Viert-Handy? Hausbau ist für kleine und mittlere Gehälter
(so bis netto 2000 €) nicht mehr möglich. Wie soll ich mal eben 10.000 € für einen Gebraucht-wagen sparen? Eine private Rentenabsicherung wird auch von jedem erwartet. Zusatzversicherungen für die Krankenversicherung sind erwünscht und nebenbei wünscht sich Frau v.d.Leyen noch mehr Kinder. Ich vermute höchstens, das unsere großen Parteien vielleicht sogar nach der Wahl die MWST anheben , damit die Defizite im Haushalt gestopft werden. Also Herr Walter Steinmeier: Was wollen sie wirklich?
Der Niedergang der SPD ist schon verheerend. In der Komunalpolitik scheint die Partei noch glaubwürdig, aber sonst? Wer knapp über 20% der Stimmberechtigten tatsächlichen Wähler erreicht, der erreicht gerade mal 10 Mill. Bürger unseres Landes. Das es heute vielleicht die Grünen gibt und die Linke zuwachs erfährt, hat mit den politischen Versäumnissen der SPD zu tun. Aber die Glaubwürdigskeitskrise ist vielleicht noch gar nicht in den Köpfen der Führenden angekommen. Schau´n wir mal was bei der Bundestagswahl passiert?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen