Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Sonntag, 6. September 2009

Matthias Waibel

Wer war Matthias Waibel? Sein Geburtsdatum ist von ihm nicht überliefert. Die Kirchen- und Geschichtsbücher kurz vor dem 30 jährigen Krieg, wurden entweder schlecht oder gar nicht geführt. Im Jahre 1519 wurde er als katholischer Priester geweiht. Sein Wirkungsgebiet war Kempten im Allgäu. Die Texte und Predigten Martin Luthers inspirierten ihn dazu, seinen eigenen Glauben und den Glauben der Katholischen Kirche zu hinterfragen. Er wurde schließlich "der" Reformator des Allgäus. Als Pfarrer predigte er in Kempten den evangelischen Glauben und wandte sich gegen die Reliquienverehrung und den damit verbundenen unbiblischen Ablasshandel der katholischen Kirche. Weil die aufgebrachte Geistlichkeit ihm in seiner Gemeinde nicht beikommen konnte, lockte man ihn unter einem Vorwand vor die Stadt. Dort wurde er vermutlich am 26. August 1525 festgenommen und eingekerkert. Aus dem Gefängnisfenster heraus soll er seine Gemeinde gestärkt haben. Am 6. Sept. 1525 wurde er ohne einen Prozeß in einem Waldstück bei Leutkirch erhängt. Er starb als Märtyrer für JESUS und dem echten christlichen Glauben.
Was kann ich daraus lernen? Ich möchte JESUS lieben, vertrauen und gehorchen. Möchte gerne sein Wort (die Bibel) als Lebensgrundlage haben und die kirchliche Obrigkeit fröhlich hinterfragen, da diese in den heutigen pluralistischen Zeiten an vielen Stellen bereits das Biblische Fundament verlassen haben. Wir brauchen eine neue Reformation!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen