Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Donnerstag, 10. September 2009

19. Warsteiner Internationale Montgolfiade (WIM)

Wir waren gestern auf der 19. Montgolfiade in Warstein. Wir, d.h. meine Kollegin Anne mit ihrem Mann Michael und dem Söhnchen Tristan und meine Frau Natascha und ich. Gegen 16.00 h waren wir vor Ort. Warmes Wetter, genug Parkplätze und eine gute Stimmung waren vorhanden. Leider wurde es wie im letzten Jahr wieder diesig, so dass beim Fotografieren keine kräftigen Farben herauskamen. Der Hauptstandort der Besucher ist auch dem Gegenlicht ausgesetzt.
Für die Kinder kam das Sandmännchen und der blaue Elefant von der "Sendung mit der Maus" vorbei. Als erstes wurde dann für das Sandmännchen der eigene Ballon "getauft" (letztes Bild). Dann starteten fast perlenartig wie an einer Schnur aufgereiht, 37 Ballone der Warsteiner Gruppe. Trotz dem zeitweise heftigen Wind, gelang dieses Prozedur sehr gut. Bei größeren Ballonen musste aber später teammäßig sehr gekämpft werden, bis die Fahrt losging. 6 Albhornbläser aus dem sauerländischer Villingen begrüßten die Gäste. Die komplette Gruppe hob dann zusammen mit ihren Instrumenten in dem größter Ballon (16 Fahrgäste) ab. Ein "frisches" Hochzeitspaar fuhr auch los, samt Trauzeugen und Standesbeamten.
157 Teams waren für den Abend gemeldet. Gegen 20.00 h war der letzte dann gestartet. Kam uns gar nicht so viel vor, aber gegen 18.00 h war auch schon das Sandmännchen als erster Ballon gestartet. Um den Veranstaltungsort herum, war eine große Kinderkirmes aufgebaut. Imbissbuden, Getränkestände, Verkaufsstände, Partyzelt und natürlich eine VIP Ecke waren auch vorhanden. Da wir mit einem Kind da waren, nahmen wir auch gegen 20.00 h so langsam Abschied. Schnell noch eine Wurst und einen Döner gefuttert und dann ab nach hause.

Die Montgolfiade war wieder ein tolles Erlebnis. Ich müsste mir im kommenden Jahr mal Urlaub nehmen, damit ich beim abendlichen Nightglow auch dabei sein kann.

...nun liebe KINDER gebt fein acht... ich habe euch etwas mitgebracht.
Gute Nacht!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen