Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 30. November 2009

Konzert von Missing Links


"The Missing Links"
Golden Oldies im Alt Werdohl
29.11.2009, Harald Rösner (WR)
Werdohl.
Man sah es den Musikern der heimischen Combo „The Missing Links” auch Samstag bei ihrem Auftritt in der Musikkneipe „Alt Werdohl” so richtig an – es macht den Jungs einfach Spaß, Oldies mit dem echtem Beat- und Starclub-Sound der 60er und 70er Jahre zu spielen.
Eigentlich kein Wunder, sind Sänger und Drummer Wolfgang Lahme, sowie die Gitarristen Klaus Friese, Reinhold (Bombastico) Basso und Jörg Holwe doch in Sachen Musik fast ebenso lange im Geschäft wie die Urgesteine guter und perfekter (handgemachter) Rockmusik. Rolling Stones, Hollies, Beatles, Kinks, CCR und natürlich die Lords waren bereits in den 60er Jahren die Vorbilder der nun ebenfalls in die (Alters)Jahre gekommenen heimischen Vollblutmusiker.
Damals als junge Burschen griffen sie in muffigen Kellern und auf staubigen Dachböden in die Saiten ihrer Gitarren, bearbeiteten mit Feuereifer das Schlagzeug und probten Hits wie „My Friend Jack”, „Lola”, „Roll over Beethoven” und „Poor Boy” die sie nun auch im „Alt Werdohl” vor einem begeisterten Publikum zum Besten gaben.
Mitgliedschaften in zahlreichen Bands (Lajos Fa Group, Halber Liter, Without Names, Birth Control und viele andere mehr) pflasterten seitdem ihren musikalischen Weg, der die Freunde des öfteren trennte, aber letztlich in „The Missing Links” wieder zusammenbrachte.
Seitdem in der „Schießbude” und immer wieder für den Gesang zuständig Wolfgang Lahme, der auch am Samstagabend in der Musikkneipe in doppelter Hinsicht Schwerstarbeit zu leisten hatte. Da waren sie plötzlich wieder für ein paar Stunden zurück, die ewig gern gehörten „Golden Oldies".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen