Dienstag, 26. Januar 2010

5. Mose 6,1-9

Höre, Israel, der HERR ist unser GOTT, der HERR allein. Und du sollst den HERRN, deinen GOTT, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.Das ist eins der am häufigsten gesprochenen, wichtigsten Worte der Bibel. Jeder gläubige Israelit betet es täglich zweimal, morgens und abends. Und wenn er stirbt, dann mit diesem Bekenntnis auf den Lippen. Der erste Satz ist das Erste der Zehn Gebote: "Ich bin dein Herr, dein Gott." Den zweiten Satz hat Luther im kleinen Katechismus so wiedergegeben: "Wir sollen Gott über alle Dinge fürchten, lieben und vertrauen." JESUS nannte es "das vornehmste Gebot." Höre! Das heißt: Gehorche! Gibt es Liebe auf Befehl?Wenn man unter Liebe ein Gefühl versteht, geht das nicht. In der Bibel ist Liebe aber kein Gefühl, sondern Gehorsam gegen Gottes Gebot. "Das ist die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten" (1. Joh 5,3). Der eifersüchtige Gott verlangt unser ganzes Herz.

L-C, P. Dr. Theo Lehmann, Chemnitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen