Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 15. März 2010

Frieden & Apfelbäume



Am Samstag war ich schon früh auf der Wiese hinterm Haus um die Apfelbäume zu beschneiden.
Ich bin kein Fachmann, aber damit die Bäume auch Frucht bringen, müssen diese etwas gepflegt werden. Die miesen Wetterverhältnisse sorgten dafür, das ich diese Arbeit auf 2 Samstage und 2 Abende in der Woche verteilen musste.
Als ich zwischenzeitlich auf der Leiter in einem Baum stand, überkam mich eine große Sehnsucht
nach Frieden. Ich lag fast auf der Leiter und lauschte um mich herum. Was hörte ich? Einen Specht in der Ferne. Meisen flogen um mich herum und sangen wunderschön. Der Bachlauf plätscherte. Für ein paar Minuten keine anderen störende Geräusche. (keine Autos ect.) Wunderschön! Frieden!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen