Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Sonntag, 11. April 2010

Arbeitseinsatz

Der Countdown läuft. An "Christi Himmelfahrt" soll unser neues Gemeindezentrum eingeweiht
werden. Gestern war der erste große Einsatz für die entstehenden Außenanlagen. Wer konnte, traf sich um 9.00 h zum Arbeitseinsatz. Martin hielt eine Andacht, bevor es losging. Wir arbeiten "zu GOTTES Ehre" und erst an 2. Stelle für uns selbst als christliche Gemeinde. Das Wetter war toll. Trocken, zeitweise etwas windig, aber unsere Gebete für gutes Arbeitswetter waren erhört worden.


Wir waren knapp über 20 Personen. Ein paar von uns hatten im Haus noch Malerarbeiten zu verrichten. Eine Küchenzeile für den Jugendraum musste auch noch aufgebaut werden.
Die meisten Personen wurden aber bei den ersten Pflasterarbeiten benötigt. Die ersten ca. 100 qm sollten gestern gelegt werden. Da meine handwerklichen Fähigkeiten ein wenig begrenzt sind, habe ich mich zu den Pflasterarbeiten gemeldet. Die Arbeit ging gut voran - immer mit Witz und einem Lachen unterbrochen.




Die Handlangerarbeiten gingen irgendwie auf die Knochen. Einfach ungewohnte Arbeit. Aber alle waren fröhlich bei der Sache. Splitt herankarren, Steine stapeln und weiterreichen.
Gegen Mittag war schon viel erreicht.





Das Mittagessen hatte Anja vorbereitet. Es gab eine leckere Gulaschsuppe und eine tolle Kürbissuppe. Dazu frische Brötchen und einen abschließenden Joghurt.

Im Laufe des Tages gingen die einen und andere "frische Kräfte" kamen dazu. Gegen 16.00 h war für mich Feierabend. Ich war müde und kaputt, aber wir hatten viel geschafft. Die letzten Geschwister blieben bis gegen 19.00 h. Vermutlich werden die nächsten Samstage gebraucht um die restlichen Quadratmeter zu schaffen.

1 Kommentar: