Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 12. April 2010

Kevin Costner als Musiker?

Es war vielleicht im vergangenen Juni als ich im GOOD TIMES eine Musikkritik über die CD "Untold Truths" las. Kevin Costner macht also Musik - so in Richtung Country.
Nach den Aussagen des Artikels musiziert er schon einige Jahre, aber sein "Schaffen" ging bisher an Europa vorbei.

Bei Hastings in Helena/Montana fand ich dann die CD.
Sehr Preiswert, da es in Montana keine MwSt gibt. Bei der Weiterfahrt kam die CD gleich in den Player. Ungewohnt die
Stimme, da ich die dt. Synchronstimme von Kevin Costner im Kopf hatte. Aber der Sound kam flott, rockig und countrymäßig daher. Stellenweise rockten bis zu 4 Gitarren ab und dann wieder wurde es ruhiger und war mit Violine unterlegt. Mancher Song klingt ein wenig nach Bruce Springsteen. Für die Autofahrt durch Montana und Wyoming absolut passend. Fast hätten wir ein Konzert von ihm und seiner Band besuchen können, aber der Zeitplan passte hinten und vorne nicht.


Im März war er jetzt bei uns in Deutsch-
land auf Tour. Er gastierte in Essen
in der Gruga.
Aber die erstaunlich hohen Eintrittspreise von ca. 60 € hielten uns ab. Meine Frau äußerte auch den Verdacht, dass vielleicht viele Frauen die Konzerte nur besuchen würden, um Kevin mal hautnah zu sehen. Die Countrymusik könnte dann zweitrangig sein. Verrückterweise fand ich einen Artikel im www, der genau diese Befürchtung aussprach. So kann ich Kevin Costner nur aus der Konserve genießen.
Dafür fiel mir dankensweise seine "neue" Produktion (Turn it on) bei uns im Real für 14,90 € in die Hände. Auch wieder klasse.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen