Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Donnerstag, 13. Mai 2010

Rock´n´Roll Doctors




Am Mittwoch-
abend war wieder Coverrock im Alt Werdohl angesagt. Von der ersten Minute an wurde ich mitgerissen. Der Sänger Richy Moeller
ist eine Mischung aus Joe Cocker und den Bluesbrothers. Genial. Weiterhin umfasst die Band die Musiker Mick Hannes (git, voc.), der vom Deutschrock Trio "Franz K." kommt, Molli Schreiber (git, voc.), Charly Weißschädel (bass, voc.) und Thomas Lotz (drums). Wie der Name schon vermuten läßt, kamen viele Songs aus den 60er und Anfang der 70er Jahre im Repertoir vor. Bei "Sweet Home Alabama", einem meiner Lieblingssongs schlechtin, passierte dem Sänger der Lapsus, daß er die 3. Strophe des Songs zweimal sang. Aber Nobody ist perfect. Der Show tat das keinen Abbruch.
Leider zog sich die Pause im Konzert fast auf eine Stunde hin, so daß wir uns eher vom Acker machen mussten. Schade.
Aber der Wecker sollte am anderen Morgen schon um 8.00 h klingeln.
Ja, ich hatte die beste Coverrockband gehört, die in den letzten Monaten im Alt Werdohl gastiert hatte.
Vermutlich bekommt man ihr Album nur direkt bei Ihnen selbst zu kaufen!?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen