Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Mittwoch, 20. Juli 2011

20. Juli 1944

Was war am obigen Datum geschehen? Den meisten Zeitgenossen dürfte das Datum bekannt sein. Oder doch nicht?
Am 20. Juli missglückte ein Attentat gegen Adolf Hitler, der Deutschland in einen barbarischen Krieg getrieben hatte und gleichzeitig durch die Rassengesetze die Bürger Jüdischen Glaubens, sowie andere
so genannte "entartete Menschen" grausam vernichten ließ. Warum dieses, wie auch andere Attentate gegen Hitler scheiterten - bleibt ungelöst und unbeantwortet.
In diesem Zusammenhang des Attentates wurden später 200 Personen hingerichtet, darunter so bekannte Persönlichkeiten wie z.B.: Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Helmuth James Graf von Moltke, Dr. Dietrich Bonhoeffer, Klaus Martin Bonhoeffer, Prof. Alfred Delp, Oberst Rudolph-Christoph Freiher von Gersdorff, Dr. Julius Leber und Generalfeldmarschall Erwin Rommel.

Auch wenn das Attentat nicht gelang und die beteiligten Personen später ihr Leben ließen, so ist dies ein Zeugnis für aufrichtige Demokraten und Menschen christlichen Gewissens, die dem Regime ein Ende machen wollten. Diesen Menschen gebührt eine hohe Achtung und Ehrung. Dr. Dietrich Bonhoeffer drückte es einmal so in seinen christlich ethischen Gedanken aus: Egal was ich tue oder auch nicht tue - ich werde im Umgang mit diesem Regime schuldig von GOTT. Hitler töten wollen ist auf jeden Fall Mord. Aber beim Gelingen könnten viele Unschuldige gerettet werden.

Hätte ich so einen Mut unter ähnlichen Umständen?     

Nach manchem gelesenen Artikel im Internet über dieses Attentat, erschreckt mich einfach, dass es fast Jahrzehnte gedauert hat, bis eine Mehrheit der dt. Bevölkerung dieses Attentat positiv sieht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen