Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 5. September 2011

Warsteiner Int. Montgolfiade

Fabel-Auftakt: 133 Ballone steigen in Warsteiner Himmel


WARSTEIN - Einen schöneren Montgolfiade-Auftakt hätte Warstein kaum erleben können: Bei strahlendem Sonnenschein und fast wolkenfreiem Himmel eröffnete Freitagabend ein erster Massenstart mit 133 Ballonen die 21. Warsteiner Internationale Montgolfiade.
(Fotos: Uli Fleger, 2x)
Letztes Jahr hatte WIM-Meteorologe Michael Noll versprochen, „einen Besen zu fressen“, falls die geplanten Massenstarts wider Erwarten ins Wasser fallen sollten. Als es dann doch regnete, schenkte Moderator Jürgen Lutter ihm mit einem Augenzwinkern eben jenes Kehrgerät, garniert mit Senf und Ketchup. Gestern Abend dagegen musste Noll keine hölzerne Speise fürchten: Mit seiner verheißungsvollen Prognose lag er goldrichtig. Bei idealen Witterungsbedingungen entschwebten die Ballone gemächlich Richtung Rüthen und verweilten daher besonders lange im Blickfeld des Publikums.
Auch Sonderformen wie der Ballon mit aufgesetzten Würstchendosen, der Fuchskopf oder der Gabelstapler entzückten die Besucherscharen, die sich um die Startgelände drängten. Selbst Orient-Express und Action-Man konnten aufrüsten – bei fünf Knoten Windgeschwindigkeit waren die Voraussetzungen für einen Start auch für die für Böen              anfälligen Ballonriesen gegeben. Allerdings blieb der Action-Man letzten Endes doch am Boden, während der Orient-Express zur Freude des Publikums abhob.
Nur einer – und ausgerechnet dieser – musste sich das Spektakel entgehen lassen: Brauereiinhaber Albert Cramer war kurzfristig geschäftlich verhindert. Der traditionell erste Starter, der Ballon mit der Nummer 1, musste daher ohne ihn abheben. Die Eröffnungszeremonie, sonst ebenfalls Cramers Aufgabe, übernahmen stattdessen die beiden WIM-Geschäftsführer Uwe Wendt und Hermann Löser – eine Premiere für die beiden Cheforganisatoren in ihrem 10. Jahr an der Spitze des WIM-Teams. Später am Abend ging schließlich auch noch das Nightglow wie gewünscht reibungslos über die Bühne. Und auch heute dürften, wenn Michael Nolls Wetterprognose wiederum zutrifft, sowohl Morgen- als auch Abendstart und zudem Nightglow und Eröffnungs-Feuerwerk stattfinden.

(aus: Soester Anzeiger) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen