Montag, 26. März 2012

Herb Shreve

Im vergangenen Jahr, am 22.10.2011 verstarb der Gründer der C.M.A. Dank seiner Vision und Schaffenskraft gibt es heute die C.M.A. weltweit in vielen Ländern der Erde. Herb hatte einfach den Wunsch an Motorradfahrende Menschen heran zu kommen, die sich freiwillig vermutlich in keine Kirche verirrt hätten. Aber auch diese Menschen sollten von JESUS CHRISTUS und seinem rettenden Evangelium hören. Das hatte auch Christen in Deutschland bewegt und herausgefordert und so wurde Anfang des neuen Jahrtausend die C.M.A. in Deutschland gegründet. Der Verein bzw. die Vereinigung ist noch im Aufbau begriffen und so gibt es nicht eine so große Mitarbeiterschafft wie z.B. in den USA. Die Motorrad- und Rockerszene ist ja in den verschiedesten Ländern unterschiedlich ausgerichtet. Da ich selbst im Moment im Supporter Status der C.M.A. bin, ist es für mich wichtig, einmal nach zu forschen wie alles begann. Das Internet macht ja vieles möglich. Aber persönliche Dinge habe ich zu Herb Shreve nichts gefunden.....

Tribute celebration to CMA Founder, Herb Shreve.
Herb Shreve, the founder of CMA, went home to be with the Lord October 22, 2011. He was a great man of God that will truly be missed. It was through his obedience to God that the ministry of CMA was birthed. We, and countless others, have come to know Jesus through that obedience. While in our hearts we feel a great loss, at the same time we have a great challenge before us. We shall run further, faster, and more committed than ever before. We thank God for the heritage birthed in Herb.


Herb
t 22.10.2011
CMA (Vereinigung christlicher Motorradfahrer)
Wie alles begann:
Die ersten Gedanken an eine solche Vereinigung gehen zurück auf das Jahr 1972, als sich Herb Shreve und sein Sohn Herbie aus Arkansas, USA, Motorräder kauften. Die beiden nahmen bald darauf an einem ersten Motorradtreffen teil, wo sie einer Menge Motorradfahrer begegneten, die keinerlei Beziehung zu Jesus Christus als Ihren persönlichen Retter hatten. In den darauf folgenden Monaten wurde es Herbie immer mehr bewusst, dass Gott einen christlichen Verein wollte, der zum Ziel hat, Motorradfahrer mit der guten Nachricht des Evangeliums zu erreichen. Gebete wurden in die Tat umgesetzt, und so gründeten die beiden 1975 die ehrenamtlich tätige "Christian Motorcyclists Association", kurz CMA (auf Deutsch: Vereinigung christlicher Motorradfahrer). Heute besteht die Vereinigung aus über 150.000 Mitgliedern in mehr als 500 eingetragenen Chaptern in den USA und vielen anderen Ländern weltweit. Motorradfahrer in Europa, Afrika, Asien, Australien und Lateinamerika verfolgen das Ziel, dass sich die CMA gesetzt hat und erreichen Biker mit dem Evangelium.



http://en.wikipedia.org/wiki/Christian_Motorcyclists_Association

http://www.youtube.com/watch?v=VuwhH6mnOrI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen