Montag, 7. Mai 2012

EC-Motorradfahrer Siegerland


Motorrad-Gottesdienste locken Kirchenferne an

Seit 25 Jahren besteht die Gruppe „EC-Motorradfahrer Siegerland“.
Siegen (idea) –
 Sie verbinden den Spaß am Motorradfahren mit dem christlichen Glauben: die „EC-Motorradfahrer Siegerland“ – wobei EC für „Entschieden für Christus“ steht. Vor 25 Jahren hat Paul Wagner (Siegen) die Gruppe gemeinsam mit seiner motorradbegeisterten Frau Ruth 1987 ins Leben gerufen.

Seit 1989 gehört die Gruppe zum Rheinisch-Westfälischen EC-Jugendverband. Höhepunkt der Saison, die im April mit dem sogenannten „Anlassen“ beginnt und im Oktober mit dem „Ablassen“ endet, ist für die Mitglieder der jährliche Motorrad-Gottesdienst am ersten Mai-Wochenende. „Zum 25. Jubiläum am 6. Mai erwarten wir rund 350 Teilnehmer“, sagte Gründer Wagner gegenüber idea. Ein Drittel der Besucher seien Kirchenfremde.

Bibelgespräche bei Motorrad-Freizeiten
Das Ehepaar Wagner, das drei Jahre für die Mission für Süd-Ost-Europa (Siegen) in Österreich arbeitete, möchte einen persönlichen Kontakt zu den Gästen aufzubauen. Alle zwei Wochen bieten sie – nicht nur für interessierte Motorradfahrer – einen Hauskreis an. Gemeinsame Gebetszeiten, Bibelarbeiten und Vorträge auswärtiger Referenten sollen den Glauben bei selbst organisierten Motorrad-Freizeiten vertiefen. Dem 59-jährigen Gründer Wagner ist wichtig, dass die Frauen hinter dem Hobby ihrer Männer stehen, damit die Familie zusammenhält. Einmal im Jahr bieten die Siegerländer Motorradliebhaber eine spezielle „Frauentour“ an, die Ehefrau Ruth Wagner organisiert und begleitet.
Kontakte zu christlichen Motorradclubs in ganz Europa
Die Mitglieder der EC-Motorradfahrer Siegerland kommen geografisch aus dem Dreieck Bielefeld, Duisburg, Frankfurt am Main. Sie sind in ganz unterschiedlichen Gemeinden innerhalb der Evangelischen Allianz beheimatet, aber auch Katholiken sind dabei. Die Gruppe veranstaltet im Laufe der Saison Halbtages- und Tagestouren, ein Sicherheitstraining und besucht andere Motorrad-Gottesdienste. Besonders groß ist die Vorfreude auf die Teilnahme an der „EMC-Rally“ im August in Forchheim, einem Treffen christlicher Motorradclubs in Europa.

aus: Idea.de (B. Limberg)


Wir freuen uns einfach mit über dieses Jubiläum und die Motorradarbeit des EC. Uns war es leider nicht möglich am Sonntag zum Gottesdienst zu kommen. Aber wir waren am Samstag zum Grillen vor Ort. Es tut auch immer wieder gut, neue begeisterte Motorradfahrer/innen kennenzulernen. An der "Frauentour" nahm im vergangenen Jahr meine Frau auch zum ersten Mal teil. In diesem Jahr geht es über Himmelfahrt und dem verlängerten Wochenende in Richtung Paderborn.    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen