Samstag, 6. April 2013

Tierfotografie

Das Hobby der Tierfotografie hat mir schon immer sehr gefallen. Leider fehlte mir oft die Zeit und die Muße dazu.

In der freien Wildbahn ist es schon sehr aufwändig an bestimmte Tiere heran zu kommen.

Ich hatte viel Glück, so dass ich auf mancher meiner Reisen Bären und Elche (Alaska) fotografieren konnte.

2009 waren wir im Yellowstone NP unterwegs und es war beeindruckend mit dem 300er Tele Bisons fotografisch einzufangen. Zu meinen Lieblingstieren gehört der Wolf. Das ist vom Aufwand her für mich nicht zu leisten, Wölfe in freier Natur vor die Linse zu bekommen.
Bison

Zoologische Gärten besuche ich nicht mehr, da im allgemeine bestimmte Großwildarten nicht genügend Lebensraum zur Verfügung haben. Denke an manche Bären, die mit großer Apathie auf und ab gehen. (Zoom Erlebniswelt). Das ist jetzt für mich vorbei. Tierparks konzentrieren sich auf einzelne wenige Arten und davon haben die Tiere selbst mehr. Die Fotos von dieser Seite sind vor ein paar Tagen in einem Tierpark in Reken entstanden (unterhalb von Bocholt).







Die "Omega" Wölfin musste in ein eigenes Gehege.
...das Rudel hatte sie verbissen


Elche, ganz nah
Die Fotos sind mit einer analogen Kamera geschossen worden - einer Minolta Dynax 60 und einem 200 ASA Rollfilm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen