Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 10. Juni 2013

15. Motorradgottesdienst

Kurzer Tankstop

Gespannt waren wir auf den 15. Motorradgottesdienst auf dem Marktplatz in Waldbröl. Zu viert machten wir uns aus unserem Chapter "JESUS has risen" auf den Weg. Das Wetter war toll für die Ausfahrt mit dem Moped.

Um 10.30 h sollte der Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Jochen Gran beginnen.
Als Gäste waren musikalisch die Jordan Wells Band vor Ort, die mit ihrer Rockmusik im bluesigen Gewand begeisterten.
Als Ergänzung zum Programm war Dirk Manderbach mit seiner Motorrad Stuntshow vor Ort. Zweimal bekam er Zeit für seine spektakulären Vorführungen - als Solist, aber auch mit einer charmanten Partnerin.
Jordan Wells Band
Um kurz vor 9.00 h waren schon sehr viele Biker vor Ort. Aber nicht nur Biker versammelten sich zum Gottesdienst. Es waren alle Interessierte eingeladen.  Der Kaffee war gut und gratis (gegen eine kleine freiwillige Spende).  

Gitarrist Uli



 
Dirk Manderbach in Action
In der Predigt von Jochen Gran ging es um das Vertrauen. Die Stunteinlagen zu zweit wiesen schon in diese Richtung. Als Predigttext diente
Matthäus 14, 22-33. Vertrauen wir JESUS?
Sitzt er am Steuer unseres Bikes oder steuern wir selbst in die mögliche Katastrophe? Haben wir noch eine Chance, wenn die Katastrophe geschehen ist? Der Jünger Petrus diente in der Predigt als Beispiel für Vertrauen, Hilfe und Veränderung. Ein Leben mit JESUS geht nur im Vertrauen und mit Gehorsam.  


Eine Sammlung für die Flutopfer in Ost- und Süddeutschland machte die Runde.
Wir verlebten ein sehr schönen Vormittag, genossen das Wetter und manche spontane Begegnung mit einem anderen Biker. Bestaunten die Maschinen und nach dem großen Halleluja (die Motoren heulten nach einander auf) ging es, wer wollte, zur gemeinsamen Ausfahrt. 

CMA Germany und Lion of Judah



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen