Sonntag, 18. August 2013

Hans Peter Royer ist tot


„Wer mit Jesus lebt, hat


nicht etwas Besonderes


an sich, sondern etwas


Wunderbares in sich.“

(Hans Peter Royer)

  Royer verfasste mehrere Bücher. Der Skilehrer und Bergführer war stellvertretender Leiter der internationalen Fackelträger-Bewegung und Direktor vom „Tauernhof“, einem christlichen Freizeithaus und Bibelschule im österreichischen Skiort Schladming (Steiermark). Im Nachbarort Ramsau am Dachstein wohnte er gemeinsam mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der Frühstückspension “Waldschlößl”. Er starb am 17. August 2013 bei einem Paraglider-Unfall. Er wurde 51 Jahre alt.
Wir durften ihn vor ein paar Jahren auf einem Wochenendseminar entdecken. Uns hat fasziniert wie er sein Leben mit JESUS CHRISTUS beschrieb. Nichts krampfhaftes - JESUS in ihm. Ganz real - jetzt darf er bei unserem Heiland sein - auch wenn viele Menschen jetzt um ihn trauern. Im vergangenen Jahr konnten wir uns im Urlaub den Tauernhof ansehen und erlebten frohmachende Gottesdienste in der Kirchengemeinde in Ramsau, zu der er auch gehörte.

Kommentare:

  1. Hans Peter Royer war ein gesegneter Mann,
    seine Leidenschaft zu Christus wollte er nicht verbergen , sondern lebte die Liebe Jesu
    am Menschen aus.
    Danke für deine Wunderbaren Worte und hilfreiche
    Momente in meinem leben die mir Persönlich geholfen haben. Wir werden uns bald sehen Hans Peter R.

    AntwortenLöschen
  2. Hans Peter Royer hat meine trüben Spätschichtwochen an denen ich abgeschieden von den abendlichen Gemeinde Veranstaltungen war um ein vielfaches bereichert. Teilweise habe ich mir eine ganze 8-Stundenschicht durch Vorträge von ihm angehört. Er hat mir das Wort Gottes aus einer ganz neuen Perspektive wichtig gemacht. Gott gebrauchte Ihn um meinen Lebenslauf entscheidend zu prägen. Die Nachricht über seinen Tod hat mich stark betroffen. Obwohl ich ihn leider persönlich nicht kennen gelernt habe, kann ich nur schwer und langsam realisieren, dass es so ist. Hans Peter ich danke Gott, dass du so offen über deine Zweifel geredet hast, und ich an dir sehen durfte was Gott daraus wunderbares machen konnte. Im Gebet für die Hinterbliebenen und in der festen Gewissheit auf ein baldiges wiedersehen. Dein Glaubensbruder Stefan 

    AntwortenLöschen