Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Sonntag, 14. September 2014

WGV Tag




 Alljährlich veranstaltet der WGV (Westfälischer Gemeinschaftsverband) einen sogenannten WGV Tag in der Stadthalle zu Ahlen.

Eingeladen zu diesem Treffen sind alle Christen, die sich vornehmlich in den Landeskirchlichen Gemeinschaften innerhalb der ev. Kirche von Westfalen treffen.

Stefan Kiene

"Menorah" aus Steinhagen
Dankbar und voller Erwartung machten wir beide uns auf den Weg nach Ahlen.



Als Referent war Pastor Stefan Kiene eingeladen worden. Er ist der Geistliche Leiter des Fackelträger Zentrums Klostermühle. Wir waren gespannt.  Seinen Vater hatten wir in dankbarer Erinnerung als Lehrer im Bíblischen Unterricht in Krelingen. Wie weit fällt der Apfel vom Stamm weg?




Dankbar bezeugte Stefan Kiene JESUS CHRISTUS, der bei ihm ist - in allen Lebenslagen. So verging der Tag recht schnell und die Verkündigung wird noch nachwirken. "Gott nahe zu sein....das ist mein Glück". Am Vormittag ging es um die Aussage, dass GOTT einen jedem Menschen nahe sein will. Christen können das wissen und erfahren. Leitschnur war der Psalm 73.

Nach der Mittagspause gab es Zeit für Seminare und Kaffeetrinken bevor gegen 15.15 h Runde 2 eingeläutet wurde.

Es ging dann um das Glück eines Christen am Beispiel des verborgenen Schatzes im Acker.
Kernaussage: Alles Hingeben und mit JESUS leben. Das  klingt durchaus hart, aber GOTT kann man nicht nebenbei haben und erfahren. Ganze Sache machen mit IHM.


Auf der anderen Seite will JESUS uns festhalten und durchtragen, bis wir einmal nach dem Tode bei ihm sind. Das ist die begründete Hoffnung der Christen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen