Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ruf Records

In meiner Blues News (Ausgabe 79) war eine Gratis CD drin. Natürlich wohl nur für Abonnenten des Blues Magazins aus Altena. Titel der CD: 20 Years Anniversary. Also eine Feierstunde für das deutsche Plattenlabel Ruf Records.
13 tolle Songs von den unterschiedlichsten Blueskünstler, die von diesem Label vertrieben werden.

Also ein paar Nachforschungen anstellen. Wie hat alles angefangen?
Thomas Ruf (wirklich sein Name) war Ende der 80er Jahre Manager für den inzwischen verstorbenen Luther Allison in Europa. So kam eins zum anderen. Warum nicht auch gleich eine neue Aufnahme von dem Gitarristen Luther Allison direkt eigenständig für Europa herausbringen? Gesagt und getan.
So erblickte entgültig 1994 Ruf als Label das Licht der alternativen Blues-und Rockwelt. Jetzt sind schon 20 Jahre vergangen.
 
Zu den weiteren Künstlern gehören z.B.: Ana Popovic, Eria Lyytinen, Sue Foley, Jeff Healey, Walter Trout und Joanne Shaw Taylor.

Eine weitere Attraktion ist der seit 2005 jährlich veranstaltete Blues Caravan. Es gehen immer 3 junge, manchmal auch noch relativ unbekannte Künstler, gemeinsam auf Tour. Jeder Künstler hat in der Show seinen eigenen Block, bevor am Ende alle zusammen auftreten und eine Session veranstalten. Mehrheitlich fanden junge Künstlerinnen aus dem Genre des Blues ein Publikum.



Herzlichen Glückwunsch und bitte weiter so.......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen