Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Dienstag, 24. März 2015

Roy Buchanan

Sweet Dreams - The Anthology

Roy Buchanan gehörte zu der Kategorie von Musikern, die technisch fingerfertig und genial an der Gitarre waren, aber nie berühmt wurden. Er war Zeit seines Lebens ein Geheimtipp als Bluesgitarrist. Die Rolling Stones hatten an ihm Interesse - er lehnte aber dankend ab. Warum eigentlich?


Auf jeden Fall habe ich heute die CD 1 der "Sweet Dreams", posthum nach seinem Tode erschienen, während der langen Fahrt im Auto gehört. Automatisch kommen Erinnerungen hoch. Einen Tag vorher hatte ich eine Scheibe von dem inzwischen auch verstorbenen Jeff Healey gehört. Jetzt war Roy Buchanan dran.
 
Das erste Mal hatte ich Mitte der 80er Jahre etwas von ihm vernommen. Es gab damals im WDR Hörfunk noch gute informative Sendungen mit Bluesmusik. Aber die Zeiten sind schon lange vorbei.
"When a guitar play the Blues" (1985) hatte es mir total angetan. Roy war kein großer Sänger - das übernahmen manchmal andere Musiker. Ein Freund empfahl mir die ersten Aufnahmen von ihm: "Roy Buchanan" (1971), "Second Album" (1973) und "Rescue me" (1974).

Er war fast eine Art Antiheld im Musikbusiness, (am 23.9.1939 geboren, andere Quellen nennen ein anderes Datum), ruhig und zurückhaltend. Allerdings hatte er oft auch Probleme mit dem Alkohol. Letzteres war auch daran Schuld, dass er sich am 14.8.1988 in der Ausnüchterungszelle mit seinem Hemd erhängte.

Perfekt an der Gitarre - vermutlich viel zu sensibel als Mensch für das ganze Business. Im christlich frommen Elternhaus (Vater war Prediger) groß geworden. Gospel und Blues hatten ihn schon sehr früh geprägt. Manche Songs behandeln auch Themen aus dem christlichen Hintergrund.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich aber höchstens eine Stunde am Stück seinen Musik hören kann. Die Gitarre wirkt für mich sehr hoch gestimmt, fast schon so schrill wie im Heavy Metal Bereich. Das halten meine Ohren einfach nicht lange aus, obwohl er auch viele ruhige Solis verarbeitet.

Disc: 1
1. Baltimore
2. Black Autumn
3. The Story Of Isaac
4. There'll Always Be
5. Sweet Dreams
6. Pete's Blue
7. The Messiah Will Come Again
8. Tribute To Elmore James
9. After Hours
10. Five String Blues
11. C.C. Ryder
12. My Baby Says She's Gonna Leave Me
13. Please Don't Turn Me Away
14. Country Preacher
15. Wayfaring Pilgrim
Disc: 2
1. Down By The River
2. I'm A Ram
3. I'm Evil
4. Good God Have Mercy
5. If 6 Was 9
6. Green Onions
7. Soul Dressing
8. Hey Joe
9. Fly...Night Bird
10. Turn To Stone
11. Dual Soliloquy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen