Samstag, 4. April 2015

Karfreitag - Ostern

Dornen und Rosenblätter als Tischdekoration in der Gemeinde.
Wir feiern den Karfreitag - die Kreuzigung unseres Heilandes Jesus Christus.
 
Seine Jünger waren damals einfach in diesem geheimnisvollen Geschehen überfordert. Sie hatten ganz andere Träume und Erwartungen.
Obwohl JESUS es ihnen oft genug gesagt hat, dass er am Kreuz enden wird. Unschuldig, aber wie ein Schwerverbrecher wird er hingerichtet.


....und dann geschieht das Wunder, das JESUS nicht im Grab bleibt. Der Vater im Himmel erweckt den Leichnam zum Leben. JESUS lebt. Der Vater ist mit seinem geheimnisvollen Plan am Ziel.
Das AT (Alte Testament) bezeugt an vielen Stellen, dass ein besonderer Knecht und Mensch für das Jüdische Volk sterben wird.
Wer kann das verstehen?

JESUS hat sich danach seinen Jüngern und Freunden gezeigt - mit ihnen geredet. Bis zu seiner Himmelfahrt, vermutlich ca. 40 Tage später, hat er ihnen vieles erklärt.

Ich selbst kann das alles glauben - und auch das ist wieder ein wundervolles Geheimnis. Denn schließlich kann dies nicht jeder Mensch glauben. So kann ich dankbar bezeugen, dass JESUS sich mir durch seinen heiligen Geist mitgeteilt hat. Ja, ich habe ihn bis heute erfahren. ER lebt - auch wenn ich nicht alles verstehe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen