Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 29. Februar 2016

Theaterstück: Die 12 Geschworenen

1957 kam der S/W Film "die 12 Geschworenen" in den USA ins Kino.
Der Film war u.a. mit Henry Fonda, Jack Klugman, Lee J. Cobb, Jack Warden, Robert Webber und Martin Balsam.
 
 
Mich hat der Film immer begeistert - ein spannendes Gerichtsdrama. Gute Charakterstudien der unterschiedlichen Männer in einem Geschworenenprozeß.
 
 
 
Schon in den 60er Jahren ist der Film auf vielen Bühnen gespielt worden als Theaterstück.

1997 ist der Film noch einmal herausgekommen mit Jack Lemmon in der Hauptrolle.
So war ich sehr fasziniert davon, als ich hörte das ein kleines Laientheater dieses Stück auf die Bühne bringen wollte.
Die TWS Theaterwerkstatt Schalksmühle änderte leicht das Drehbuch ab. Statt 12 Männer im  Original wurde die Besetzungsliste mit 4 Frauen und 8 Männern herausgebracht.
 
Ein bewegendes Spiel, dass das Publikum begeisterte.
 
Ein Dankeschön an das Ensemble. Ich hatte einen bewegten Abend.




Samstag, 27. Februar 2016

Blues Caravan im Lyz

Tasha Taylor und Ina Forsman

Im 12. Jahr veranstaltet das RUF Label ihren Blues Caravan mit den unterschiedlichsten Newcomern im Genre des Blues.

Tasha Taylor
In diesem Jahr gehörte die erst 21 jährige Ina Forsman aus Finnland dazu. Ja, in Finnland wird auch der Blues gepflegt. Aber Ina sangt nicht den reinen Blues, eher auch Standards in Richtung Jazz und Soul. Sie interpretierte auch einen alten Song von Nina Simone.









Tasha Taylor kommt aus den USA - Texas.
Sie ist die jüngste Tochter der R&B Legende
Johnnie Taylor. Aufgrund ihres Stimmenumfangs
ist sie auch im Soul vermutlich besser aufgehoben.
Markku Reinikainen (drums), Ina Forsman




Layla Zoe
Davide Floreno (git)
Layla Zoe aus Kanada ist schon einige Jahre auf der Bluesbühne unterwegs. Im Moment hat sie ihre dritte Produktion, erstmals bei Ruf, herausgebracht. Vermutlich ist sie deswegen in den Blues Caravan geruscht. Zeitweise ist sie mit dem dt. Blueser Henrik Freischlader unterwegs, der auch ihre beiden ersten Alben produzierte und als Musiker dabei war. "Sleep little Girl" (2011), "The Lily" (2013).
Im Zugabenteil kamen alle drei Sängerinnen zusammen auf die Bühne. Ein Höhepunkt war der Song der Beatles "Come together".







 
 
 
Davide Floreno (FIN) - guitar
Walter Latupeirissa (NL)– bass
Markku Reinikainen (FIN)– drums

Dienstag, 23. Februar 2016

Piotr Grudzinski

Bühnenbild "Riverside" - NOTP Loreley 2015
Am 22.2.2016 veröffentlichte die Band "Riverside" auf ihrer Facebook Seite die Mitteilung, dass ihr Gitarrist Piotr Grudzinksi
plötzlich im Alter von 40 Jahren verstorben sei.
Piotr Grudzinski - live at Loreley 2015
Von den Hintergründen ist bisher nichts bekanntgegeben worden. Trauer, Schmerz und unendliche Traurigkeit herrschen vor!

Freitag, 19. Februar 2016

Magical Mystery Tour

Ich hatte jetzt einen Abend einmal Muße in dem "eclipsed-Buch" Rock (Teil 2) zu forschen. Bin einmal wieder bei den BEATLES gelandet. Sie waren als Band ja schon lange getrennt, als ich  mich für Pop-und Rockmusik begann zu interessieren.
 
Von den 13 veröffentlichten offiziellen Scheiben der Band empfehlen die Musikredakteure 6 Scheiben unbedingt zu besitzen. Qualität: Kaufrausch!!
Das lässt den Verdacht zu, dass es nie wieder eine Band geben wird, die mit solch kreativen Persönlichkeiten besetzt sein wird. Klar - die Pop und Rockmusik steckte noch in den Kinderschuhen. Aber die BEATLES haben viele spätere Stile vorbereitet und geprägt.
 
 
Fast auf blauem Dunst habe ich mir dann die CD über ebay besorgt. 1967 wurden 6 Songs in England als EP veröffentlicht. Songs aus dem gleichnamigen Fernsehfilm. Den Amis war das nicht gut genug. EP´s ließen sich scheinbar nicht gut in den Staaten verkaufen. Also wurde die ganze Platte mit 5 weiteren Songs aufgestockt. Nur die ersten 6 Songs gehören zum gleichnamigen Fernsehnfilm. Aber die Songs passen stimmig zusammen. In der damaligen Zeit wurden die meisten LP´s noch Mono veröffentlicht - so auch hier. Interessant ist auch, das die Produktion in Deutschland erst 1971 erschien. Die Besonderheit hier: Apple Records und "HörZu"Edition (die TV Zeitschrift) brachten die Scheibe erstmals weltweit in Stereoqualität heraus. Eine tolle Sache. 1987 wurden die Aufnahmen remastert - und die Stereoeffekte kommen toll aus den Boxen.
Beim ersten Hören wirkten die Songs etwas melancholisch und psychedelisch auf mich. Beim nächsten Male wurde es schon besser....
Anspieltips: "The Fool on the hill", "Magical Mystery Tour", "Penny Lane", "Strawberry Fields forever" , "All you need is love", "Hello Goodbye" und "I am the walrus"

Nachteile hat das Cover der CD. Nur die Texte der klassischen 6 Songs sind abgedruckt. Auch erfahren wir nichts über die illustre Schar der Gastmusiker. Eric Clapton, Marianne Faithfull, Mick Jagger, Graham Nash und viele andere waren mit dabei.

Montag, 15. Februar 2016

Welterbe Zollverein

Von 1961 bis 1993 war die Kokerei vermutlich die modernste in Europa. Dann vergrößerte sich das Zechesterben, da die deutsche Kohle im Weltniveau einfach zu teuer war.
Die Zeche und auch die Kokerei sind seit 2001 Weltkulturerbe der UNESCO. Also ein riesiges Industriedenkmal. 
Als ersten Schritt wollten wir uns bei einem 2 std. Rundgang die Kokerei erklären lassen. Mit einer kleinen Gruppe von 7 Personen bekamen wir einen guten Einblick.
 
 
Allerdings war es lausig kalt - man sollte auf Führungen im Frühjahr und Sommer zurückgreifen. Auch war leider das Kokereicafe geschlossen - wo wir dringend eine Rtwärmung hättem tätigen sollen.

Kohlebunker

Sonnenrad


Donnerstag, 4. Februar 2016

Die 12 Geschworenen

Die 12 Geschworenen - ich denke dabei an den "alten" s/w Klassiker, den ich vor Jahren im TV gesehen habe. Henry Fonda spielte unnachahmlich diesen Geschworenen, der einfach von Anfang an Zweifel hatte. Der Film ist eine wunderbare Charakterstudie über den Menschen.

Um so erstaunter bin ich dann darüber, dass sich Schauspiellaien an dieses Drehbuch wagen. Ich werde gspannt mir Karten besorgen und den Abend genießen.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Macht Platz, räumt auf!

Macht Platz, räumt auf!
Macht Platz, räumt auf! Gott will neu beginnen.
Macht Platz, räumt auf! Gott fängt neu mit uns an.
Warum werden Fehler nicht ehrlich bekannt?
Warum wird Schuld nicht beim Namen genannt?
Nur da beginnt Gott, wo aufgeräumt wird.
Gott beginnt neu.
Warum hat das Alte einen Heiligenschein?
Soll Gottes Geist nicht der Wegweiser sein?
Nur da beginnt Gott, wo aufgeräumt wird.
Gott beginnt neu.
Warum hat das Neue einen Heiligenschein?
Soll Gottes Geist nicht der Wegweiser sein?
Nur da beginnt Gott, wo aufgeräumt wird.
Gott beginnt neu.
Warum werden Zweifel nicht offen gesagt?
Warum wird bei Fragen nicht endlich gefragt?
Nur da beginnt Gott, wo aufgeräumt wird.
Gott beginnt neu.
Jörg Swoboda