Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Dienstag, 2. August 2016

Cumberland Wildpark

Imposantes Eingangsportal
Wir waren im strömenden Regen (14.7.) vor Ort im Cumberland Tierpark. Ging leider nicht anders, da wir in der Steiermark im Urlaub waren.
 
 
Das Positive am Anfang:
 
 
Es ist eine tolle Anlage zum spazierengehen mit viel Wasser und Teichen. Landschaftlich sehr reizvoll.
 
Das Gehege mit den 6 Waschbären hatte es uns angetan. Wir waren gerade am Zaun des Geheges, als der Tierpflege die Nahrung verteilte. Wir haben lange dem Treiben der 6 Tiere mit Genuss zugesehen.
 
Das neue Luchsgehege ist auch größer und somit sehr gut geworden.  Konnten wir gut vergleichen, da das alte Gehege noch existierte und ein Schild auf den Umzug hinwies.
 
Aber wie so oft ist eine artgerechte Tierhaltung bei "größeren" Tieren schwierig. Deswegen auch ein Minus bei der Bewertung des Parkes. .
Das Minus gibt es für eins viel zu kleines Wolfs- und Bärengehege. Da haben wir schon bessere Tierparks gesehen. (s. Anmerkung unten).
Auch die Steinadler können sich nicht viel bewegen, geschweige denn fliegen. Das kennen wir aus guten Parks in Deutschland (Bad Mergentheim) anders.
 


 
Gänse übeall (links die beiden)
Es fehlte auch an Infos vor Ort wegen der Forschungsarbeit an Wildgänsen ect, die allerdings erst nach dem Tode von Dr. Lorenz hier begonnen haben. Aber wie gesagt, wir haben uns wohl gefühlt...hatte auch noch nie einen Stör aus nächster Nähe (Teichanlage) gesehen. 
 
 








Wildpferde
 
6 an der Zahl
Lage:
Im Bundesland Oberösterreich in Grünau im Almtal am Nordrand des Toten Gebirges.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen