Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 12. Dezember 2016

Explosion in Kirche in Kairo

"Kairo.
Bei einem Anschlag auf koptische Christen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am Sonntag mindestens 25 Menschen getötet worden. In einer an die Sankt-Markus-Kathedrale angrenzende Kirche  sei am Vormittag ein Sprengsatz detoniert, berichtete das Staatsfernsehen unter Berufung auf Sicherheitskreise. Mehrere Menschen seien verletzt worden." (dpa)
 
Eine Meldung auf der vorletzten Seite des Hauptteiles meiner Tageszeitung. Dafür war die Titelschlagzeile auf Seite 1: "Kurden gestehen Anschlag". Fast zeitgleich hatten Muslime aus dem kurdischen Umfeld eine Bombe in Istanbul gezündet. Ähnlich viele Tote wie in Kairo.
 
Mich verwundert mittlerweile mit welchem Maß die Berichterstattung in TV und Zeitung läuft. Wenn Christen umgebracht werden, dann ist das höchstens eine kleine Notiz wert. Die Medienorgane in Westeuropa scheinen sich der christlichen Wurzel in ihren Ländern mittlerweile zu schämen. Ob das lange gutgeht?
Eine islamische Prägung bringt uns ins Mittelalter zurück. Keine Demokratie, keine Pressefreiheit, geschweige denn Humanismus und Aufklärung.
Ich bin dankbar, dass ich als Christ leben darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen