Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Samstag, 18. März 2017

Chuck Berry ist tot

Chuck Berry wurde 90 Jahre alt und war vermutlich der wichtigste Musiker der Rock´n´Roll Zeit.

Prägend wurde er für die Rockmusik der beginnenden 60er Jahre. Gerade die Beatles und die Rolling Stones berufen sich auf ihn. Songs wie z.B. "Johnny B. Goode", "Maybellene",  "Sweet little sixteen"  und "Roll over Beethoven" machten ihn zur Ikone.

"In seiner Musik verschmolzen Elemente von Blues, Rockabilly und Jazz zu einigen der zeitlosen Popsongs Nordamerikas. Berry hatte größten Einfluss auf fast jeden, der Rockstar-Ambitionen hatte: Keith Richards, Paul McCartney, John Lennon und Bruce Springsteen gehören dazu. Sowohl die Beatles als auch die Rolling Stones und die Beach Boys coverten seine Songs. Von Bob Dylan wurde die Rocklegende einmal als "Shakespeare des Rock'n'Roll" bezeichnet. Berrys Texte zeichneten sich durch ihre Prägnanz aus, er kreierte eine perfekte Dramaturgie von Form und Inhalt und schuf so eine immerwährend moderne Musikform." (aus: Spiegel Online)

Aber Chuck Berry kam nie auf den Thron als möglicher großer Superstar. Während Elvis Presley oder auch Buddy Holly zu Superstars wurden, blieb das Chuck als Farbiger wegen der Rassendiskriminierung verwehrt. 1960 kam er für 3 Jahre in Haft wegen eines möglichen Sexualdeliktes mit einer 14-jährigen. Als er nach 3 Jahren aus der Haft entlassen  wurde, hatte sich die Rock- und Popmusik stark verändert. Ihm gelangen keine Hits mehr.

Charles Edward Anderson „Chuck“ Berry wurde am 18.10.1926 in St. Louis/Missouri geboren und verstarb am 18.3.2017 in Saint Charles/Missouri.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen