Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Samstag, 11. März 2017

Dylan: Fallen Angels

Im Juli 2016 erschien das Album "Fallen Angels" von Bob Dylan.

Eigentlich ein Nachfolgealbum von "Shadows in the Night". Auf beiden Alben singt Bob Dylan Songs von Frank Sinatra. Er interpretiert sie auf seine ganze eigene Weise, und doch wirken sie ganz anders, als sein typischer Stil.

Die Frage stellt sich, was will der Musikliebhaber von Bob Dylan hören? Wenn ich den Kritikern Glauben schenke, dann trennt sich bei diesem Album, die Spreu vom Weizen. Die einen lieben das Album und würden 5 Sterne geben und die anderen möchten  einschlafen und würden nur 1 Stern geben.

Ich bin dankbar dafür, dass ich als "Rocker" auch den Jazz der 50er und 60er Jahre genießen kann. Das scheint mir wirklich die Grundlage zu sein, um dieses Album genießen zu können. Bob Dylan singt einfach nur. Er greift zu keinem Instrument und lässt seine wirklich gute Combo spielen. Es swingt und erinnert mich an so eine Art  von "Cafehausmusik".
Einfach gut gemacht, auch wenn man meinen könnte, dass die Musik nur so einfach dahinplätschern würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen