Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Montag, 28. Juni 2010

Deutschland - England




Das war nichts für schwache Nerven. Ich muss gestehen, dass ich zwischendurch mehrmals den Saal verließ, um mir einen Kaffee zu holen und um ein bisschen Dampf abzulassen. Fairerweise muss man natürlich einräumen, dass die schlechte Linienrichterleistung unseren Sieg begünstigt hat. Wäre das Tor zum 2:2 anerkannt worden, wer weiß was dann geschehen wäre.....
So waren wir am Ende mit dem 4:1 überglücklich.
Zu dritt feierten wir den Sieg im Biergarten bei unseren Griechen in Ohle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen