Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Samstag, 12. Mai 2012

Mickey Rourke Filme

Ich habe gerstern Abend mir einmal den "Wrestler" mit Mickey Rourke in der Hauptrolle angesehen. Der Film lief damals nicht bei uns im Kino und so habe ich vor ein paar Wochen mir den Film als DVD in der Steelbox zugelegt. Es sind schon wieder einige Tage vergangen, bevor ich Zeit für diesen Film hatte.

Wrestling ist ja überhaupt nicht mein Sport als Zuschauer. Ist auch kein bisschen Europäisch. Ist es überhaupt ein Sport? Oder eher eine Show, wo der Sieger vorher schon feststeht?

Ich habe ein paar Filme mit Mickey Rourke gesehen und in denen hat er so leidenschaftlich und authentisch gespielt, das ich Hunger auf diesen Film hatte.

Der Film verknüpft 3 mehr oder weniger Hauptpersonen in diesem Film, die auf den ersten Blick Verlierer in dem amerikanischen Traum sind. Randy, the Ram (Mickey) spielt einen Wrestler, der seinen Höhepunkt Showmäßig überschritten hat. Der Herzinfarkt zwingt ihn über sein Leben und seine Zukunft nachzudenken. Da ist eine Tochter aus seiner gescheiterten Beziehung, die er lange nicht mehr gesehen hat - ja total als Vater vernachlässigt und enttäuscht hat. Bei dem Versuch die Beziehung wieder aufzubauen, scheitert er doch wieder, obwohl es zwischenzeitlich positiv lief.
Der andere Mensch, der ihm etwas bedeutet, ist Cassidy, die Stripperin (Marisa Tomei). Sie hat auch eine kaputte Beziehung hintersich und ein Kind zu versorgen. Liebe mit einem Kunden lehnt sie ab - so hatte sie Randy kennengelernt. Viel zu spät, merkt sie, das sie Randy lieben könnte. Trotz seiner körperlichen Probleme (das Herz meldet sich im letzten Kampf), kennt Randy nur die Wrestlingszene. Dann doch lieber im Kampf und in der Show sterben!

Es ist ein guter Film, wenn auch leise, ohne Hoffnung für die Beteiligten.....

Der Titelsong ist von Bruce Springsteen.

Aber die Filmfigur passt so total gut zu Mickey Rourke. Ähnlich gute Filme mit ihm sind natürlich,
"Harley Davidson & Marlboro Man" (1991), "Franziskus" (1989 - Das Leben von Franz von Asissi) und "Auf den Schwingen des Todes" (1987 - Das Schicksal eines IRA Mannes).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen