Riding fpr the son

Riding fpr the son
Riding for the Son...unterwegs

Dienstag, 5. Januar 2010

Eberhard Weber

Gestern Abend stellte ich beim Surfen im Internet fest, dass Eberhard Weber, ein von mir sehr geschätzter Jazzbassist (keine Bassgitarre, sondern ein E-Bass) vor ca. 2 Jahren einen Schlaganfall erlitten hatte. Die Erholung findet mühsam statt. Traurig war ich auch darüber, dass ich so spät davon erfuhr. Er ist halt kein Künstler des Mainstream und somit erfährt man weniger über Musiker, deren Leben und Wirken in der Presse.


Als ich heute entnervt von der Arbeit und einer anschließenden Beerdigung nach hause kam, sehnte ich mich nach Ruhe und Musik, die mich entspannen und nicht aufpuschen sollte.
So waren die Aufnahmen aus "Stages of a long Journey" genau das Richtige.
Eine Jazzband mit einem klassischen Orchester, im März 2005 in Stuttgart aufgeführt, brachte mich sehr zur Ruhe. Eberhard feiert im März seinen 70. Geburtstag und ich hoffe und wünsche, dass er diesen Geburtstag feiern und irgendwann auch seinen geliebten Bass wieder spielen kann.
Ende der 90er Jahre habe ich ihn zusammen mit Jan Garbarek und Marilyn Mazur in einem Konzert in Kreuztal erlebt und schätzen gelernt.

Kommentare:

  1. Eberhard ist am 22. Januar 70 Jahre alt
    geworden und nicht erst im März.
    MfG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich kann Eberhard bald wieder
    seinen geliebten E-Bass spielen.
    Wir wünschen ihm alles nur erdenklich
    Gute, dazu. Es ist sicher nicht einfach
    für ihn, geduldig zu sein.
    Ein schwäbisches Grüssle
    senden
    Herbi und Nicole

    AntwortenLöschen
  3. killjoker : Üble Sache mit dem Schlaganfall...Kenne nur die endless days, aber die ist richtig klasse. Aber unabhängig von der Musik wünsche ich dem Menschen Eberhard Weber alles Gute!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Musik auf Endless Days sehr schön.
    Sie wirkt sehr entspannend. Einfach nur toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eberhard weber, ca. 1972 mit volker kriegel zum ersten mal gesehen gehört, erlebt und bewundert.
      in seinen vielen projekten, und bei jan gabarek
      hat er die musik gemacht, die die seele berührt.

      Löschen